Kindertagesstätte "Abenteuerland" in Klausdorf
Umbau der ehemaligen Schule Klausdorf zur Kindertagesstätte. Baruther Straße in Am Mellensee-Brandenburg
 Beschreibung:  Daten:

Historie

Das Gebäude der Gemeinde Am Mellensee, ehemalige Schule Klausdorf liegt in unmittelbarer Nähe des historischen Dorfkerns von Klausdorf. Das Gebäude stand ca. 5 Jahren leer.
Der zweigeschossige Bau wurde, vermutlich in den 1920er Jahren, um 4 Fensterachsen in Richtung Süden erweitert. Diese Vergrößerung lies sich an den unterschiedlichen Fensterstürzen gut ablesen.
Mit der Erweiterung wurde ein zweites Treppenhaus eingezogen. Im Bestandsgebäude waren die Geschoßebenen von Ursprungs- und Erweiterungsbau nicht miteinander verbunden (innere Brandwand). Die Dacheindeckung wurde vor ca. 10 Jahren erneuert und sollte erhalten bleiben. Im Zuge dieser Arbeiten wurden damals Dachflächenfenster eingebaut, die ebenfalls erhalten bleiben sollten.

Neuplanung
Die geplanten Baumaßnahmen zur Erweiterung der Kita „Abenteuerland“, Klausdorf, führten die Geschoß-Ebenen der beiden Gebäudeteile zusammen. Das Gebäude sollte insgesamt als eine Kitagebäude-Einheit mit zwei durchgehenden Treppenhäusern hergestellt werden. Es sollte derart umgebaut werden, dass eine moderne Kita-Einrichtung entsteht, die den zeitgemäßen Ansprüchen an pädagogische Konzepte, die Ausstattung, die technische Ausrüstung und die Energieeinsparung genügt. Insgesamt sollten 100 KITA-Plätze entstehen. Davon 55 für Kinder unter Drei Jahren (U3) und 45 für Kinder ab Drei Jahren bis zum Schulalter.
Zur Ausführung kamen im Gründungsbereich der Außenwände, Abdichtungsarbeiten und eine Instandsetzung der Kellerlichtschächte. Der gesamte unterkellerte Gebäudebereich erhielt zur energetischen Verbesserung eine Perimeterdämmung und die Außenwände ein Wärmedämm- verbundsystem. Die Fenster wurden erneuert und in allen Geschossen durch Fünfkammer- Kunststofffenster und im Brüstungsbereichen mit einem Verbundsicherheitsglas ausgetauscht. Die Beschläge haben kindersichere, abschließbare Oliven und Oberlichtöffner mit Handhebel bekommen. Der Ausbau des Dachgeschoßes erfolgte vollständig neu. Das Treppenhaus 1 wurde bis ins Dachgeschoss aufgestockt und pro Etage als abgeschlossener Treppenraum hergestellt. Die innere Brandwand wurde mit Durchbrüchen versehen, sodass über die notwendigen Flure die beiden Treppenhäuser miteinander verbunden wurden. Ein Speisenaufzug vom EG bis zum DG gewährleistet die schnelle Verteilung der Speisen. Im Erdgeschoss des Gebäudes wurden die Gruppenbereiche zum Garten hin durch raumhohe Fenstertüren geöffnet, sodass ein geschützter Außenspielbereich möglich wurde. Zur Durchführung von Kitaveranstaltungen mit altersgemischten, größeren Gruppen, wurden in den Etagen EG und OG die Räume der Gruppe 2 (EG) und der Gruppe 4 (OG) durch eine mobile Trennwand zusammenschaltbar bzw. trennbar errichtet. Zur Herstellung einer zeitgemäßen Raumakustik wurden alle Räume mit Schallschutzdecken versehen und in den beiden zusammenschaltbaren Bereichen erhielt der Bodenbelag eine federnde Unterlage.

Bauherr:
Gemeinde Am Mellensee

Ausführungsplanung / Bauleitung:
Boss & Frey Architekten GmbH

Statik:
Dipl. Ing. Wilfried Borkowski

Förderung:
Bundesministerium für Familie, Senioren,
Frauen und Jugend
Investitionsprogramm
"Kinderbetreuungsfinanzierung 2008 - 2013"

Baukosten:
ca. 1.400.000€ brutto

Fertigstellung:
2012

Copyright by Boss & Frey Architekten GmbH 2016