Mietshaus in Potsdam
Modernisierung, Umbau und Ausbau eines Mietshauses in der Berliner Straße in Potsdam
 Beschreibung:  Daten:

Mietshaus am See

Das Gebäude in der Berliner Strasse 32 bestand aus einem unterkellertem Vorderhaus mit 3 Vollgeschossen und Flachdach als Notbedachung seit dem Krieg, sowie aus einem nicht unterkellertem Seitenflügel mit 2 Vollgeschossen mit Pultdach. Das Vorderhaus sollte wieder mit einem Dachgeschoss mit Satteldach (Staffelgeschoss) erweitert werden, hierfür musste die gesamte Flachdachkonstruktion abgebrochen werden, bevor die neue Decken- und Dachkonstruktion als Holzkonstruktion errichtet werden konnte. Durch das Zurückspringen des Dachgeschosses entstand straßenseitig eine großzügige Dachterrasse, rückseitig wurde ein Balkon angeordnet. Im Dachgeschoss wurde eine Wohnung mit großzügigem Bad und Küche eingerichtet. Der Seitenflügel sollte um ein Vollgeschoss aufgestockt und dann mit einem Pultdach überdacht werden. Im zweiten Obergeschoss entstand hierdurch eine Wohnung, die sich über das Vorderhaus und den Seitenflügel erstreckt. Hierfür wurden die Küchen und Bäder im Bestand komplett neu organisiert und modernisiert. Rückseitig wurde am Vorderhaus ein Erker mit zusätzlichem Balkon angeordnet. Im Bereich des Seitenflügels war zur Wasserseite ebenfalls eine Dachterrasse geplant. Die Räume der Wohnung im Vorderhaus im 1.OG wurde lediglich renoviert (Boden-, Wand- und Deckenbeläge), Küchen und Bäder werden komplett modernisiert. Die Räume im Seitenflügel blieben fast unverändert. Giebelseitig wurde ein grosses Fenster eingebaut. Bei der Aufstockung wurde das vorhandene Pultdach komplett abgerissen und eine neue Deckenplatte aus Stahlbetondielen eingebracht. Aufgrund dieser Veränderung wurden im 1.OG neue Decken abgehängt, der gesamte Bereich wurde dann malermäßig überarbeitet. Das gesamte Kellergeschoss wurde soweit wie möglich entkernt, die Anschlussräume für die gesamte Haustechnik neu organisiert. Zusätzlich wurde ein direkter Zugang von der Strasse in den Keller mit einem Hubtisch angeordnet. Der Kellerfußboden (Ziegel lose im Sandbett verlegt) wurde teilweise abgesenkt und eine neue Sohlplatte aus Stahlbeton eingebracht. Im Zuge dieser Baumassnahmen musste das bestehende Treppenhaus vertikal verlängert werden, gleichzeitig wurde hier ein Aufzug eingebaut und die Eingangssituationen in die Wohnungen - wo erforderlich - umstrukturiert. Die gesamte Haustechnik wurde erneuert.

Besonderheiten:
Das Gebäude stand bis auf die Wohnung im Hochparterre (VH) und das Büro im EG und 1.OG (SFl) leer. Während der gesamten Bauzeit musste gewährleistet sein, dass der Bürobetrieb im Seitenflügel aufrecht -gehalten werden konnte. Die Zuwegung von der Strasse, durch das Treppenhaus in den Seitenflügel musste über die gesamte Bauzeit gewährt sein. Dieser Bereich musste außerordentlich sauber gehalten werden. Für die Aufstockungsarbeiten und den Fenstereinbau 1.OG im Seitenflügel konnten die Räume für max. 4 Wochen geräumt werden. Die Wohnung im Vorderhaus im Hochparterre blieb bewohnt, und konnte erst saniert werden, wenn die Arbeiten in der Wohnung im 1. OG vollständig abgeschlossen und bezugsfertig waren. Der Mieter zog dann in das 1.OG. Unvermeidbare Anschlussarbeiten innerhalb der Wohnung im Hochparterre waren nur im beschränktem Maße und in Absprache mit dem Mieter möglich.

Lage:
Das Baugrundstück liegt in der Berliner Vorstadt in Potsdam, direkt am Tiefen See.

Erschließung:
Die Erschließung des Grundstücks erfolgt über die Berliner Strasse (Bundesstrasse 1) von Westen (aus Richtung Berlin/Glienicker Brücke) bzw. Osten (aus Richtung Potsdamer Innenstadt). Das Grundstück, sowie auch das Gebäude selbst grenzt direkt an öffentliches Straßenland. Die Erschließung des Gartens ist nur über den Keller, bzw. in Ausnahmefällen auch über das Nachbargrundstück Berliner Strasse 31 möglich.

Bauherr:
Privat

Entwurf / Ausführungsplanung / Bauleitung:
Boss & Frey Architekten GmbH

Statik:
Ingenieurgemeinschaft GWT

Baukosten:
ca. 800.000€ netto

Fertigstellung:
2003



















Copyright by Boss & Frey Architekten GmbH 2016